Verfasst von: Carina-Fotografie | Dezember 4, 2020

Süß/salzig Zimtbrezeln

Mit der Adventszeit verbinde ich immer den Duft von Zimt. Im letzten Jahre habe ich öfter gebrannte Mandeln mit Amaretto, Zucker und Zimt hergestellt (Rezept fehlt noch). In diesem Jahr bin ich im Netz auf ein Rezept für weihnachtliche Brezeln gestoßen. Das habe ich ausprobiert und bin begeistert. Die Brezeln schmeckten salzig/süß mit einem leichten Zimtgeschmack.

Und sie eignen sich, genau wie die gebrannten Mandeln, wunderbar als kleines Geschenk (während der Adventszeit) für Freunde und Verwandte.

Zutaten:

100 – 200g Zucker/ ich habe braunen Rohrzucker genommen.
2 TL Zimt
1 Eiweiß
250g Salzbrezeln

Zubereitung:

Den Ofen vorheizen auf 160°C Ober- und Unterhitze.
Den Zucker (jeder nimmt so viel er möchte) mit dem Zimt mischen, das Eiweiß schaumig schlagen, aber nicht zu festem Eischnee schlagen. Die Brezeln mit der Zucker/Zimtmischung in eine Schlüssel geben und umrühren. Nun den Eischnee dazu und alles gut umrühren.
Man kann auch alles in eine verschließbare Schüssel füllen und schütteln.

Die Brezeln auf zwei mit Backpapier bestückten Backblechen flach verteilen.
Im Ofen ca. 20 Min. backen. Die Position der Bleche nach der Hälfte der Zeit wechseln.
Anschließend die Brezeln aus dem Ofen holen und auf dem Backblechen abkühlen lassen.

Entweder werden die Brezeln gleich verzehrt oder man füllt sie in kleine Tüten oder Gläsern zum Verschenken. „Selbstgemachtes“ aus der Küche wird immer gerne genommen.

Vorsicht, der Duft zieht Genießer magisch an und zack sind die kleinen Dinger vernichtet.

Wünsche Euch allen eine friedliche Adventszeit und bleibt gesund.

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*

*

*

*

*

*


Kategorien