Posted by: carinafoto | June 2, 2015

Rhabarbera 

Hurra es ist Rhabarberzeit, ich mag Rhabarber oder Rhabarbera, so sagte unser Sohn als er sprechen lernte.

Mein Rhabarber-Kuchen-Rezept

Die Tafel ist gedeckt

Das Rezept habe ich von einer lieben dänischen Freundin bekommen.

Zutaten: 

Teig

  • 250g Butter
  • 300 Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 6 Eigelb
  • 500g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 5 – 6 Eßl. Milch

Belag: 1,2 Kg Rhabarber

Und als Topping eine Baiserhaube aus

  • 6 Eiweiß
  • 150g Walnüsse
  • Prise Salz
  • 300 Zucker

Aus den Zutaten einen Rührteig fertigen. Zimmerwarme Butter mit Zucker/Vanillezucker verrühren. Dann nach und nach 6 Eigelb und die Milch  unterrühren. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl kurz unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes und bemehlte Backblech verteilen.

Den Rhabarber waschen und schälen. Die Stangen in Stücke scheiden und auf dem Teig verteilen.  

Das Eiweiß mit Salz steif schlagen und dann den Zucker unterrühren. Die Baisermasse auf dem Rhabarber verteilen.

 Die Eiweißmasse gleichmäßig verteilen und mit dem Löffelrücken auf die Masse tupfen, damit lauter kleine Gipfel entstehen.


Den Kuchen 40 – 45 Min. bei 175 Grad backen.

Mit der Familie genießen wir den frisch gebackenen Kuchen auf der Terrasse.

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | May 2, 2015

Alles in einem Topf

Spagetti mit Soße in einem Topf kochen! Als ich das lese, denke ich:  

Das muss ich probieren

   
 Hier das Rezept für 2 große Portionen:

  • 340 g Spaghetti
  • 340 g Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer 
  • 2 Tl Oregano
  • 560 ml Wasser
  • frischer Basilikum

Die Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und grob hacken. Cocktailtomaten gründlichen reinigen und vierteln. Alle Zutaten in einen großen Topf geben und mit dem Wasser übergießen. Zum kochen bringen und anschließend für knapp 10 Minuten leise köcheln lassen und dabei regelmäßig umrühren. 
Das Umrühren ist wichtig! Falls nötig noch ein wenig Wasser nach gießen. 
Auf zwei Teller verteilen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Es ist einfach, schnell und macht wenig Spülkram.

Es war super lecker

Nachtrag Mai 2015

Nun habe ich an Bord das Rezept ausprobiert und zwar alles in einer Pfanne gekocht.

  

Nach dem es 5 Min. gekocht hat, füge ich geräucherte Schinkenwürfel dazu. 

 

Zum Schluss bringe ich mit Sweet-Chilli-Soße etwas Schärfe hinzu. Käse rüber fertig. Essen fertig

   

Posted by: carinafoto | January 9, 2015

Friesentorte mit Kirschen

 IMG_0648

Zutaten:

Teigboden:
4 Eigelb
180 g weiche Butter
130 g Zucker
1 P. Salz
1 Pck. Vanillezucker
200 g Mehl
2 TL Backpulver
3-4 Eßl. Wasser oder Milch

Baiser-Topping:
4 Eiweiß
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 P. Salz
50 g Kokosflocken

Füllung:
1 Glas Kirsche(n) (Sauerkirschen/Schattenmorellen), (720 ml)
1 Eßl. Zucker
1 Pck. roten Tortenguss

400 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
evtl. Puderzucker

Zubereitung:

Fett, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. Eier trennen. Eigelb einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit 1-2 EL Milch o. Wasser unterrühren.

IMG_0636

Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 200 g Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker ganz gelöst hat.
Hälfte Teig in eine Form streichen. Hälfte Eischnee darauf streichen mit 25g Kokosflocken bestreuen.

IMG_0637

Im heißen Ofen (E-Herd 200°C/ Umluft 175°C / Gas Stufe 3) ca. 30 Min. backen lassen. Aus der Form lösen. Auskühlen lassen.
Den zweiten Boden genauso backen. (mit Umluft und 2 gleich großen Backformen, kann man beide Böden gleichzeitig backen.)

IMG_0641
Den Formrand um einen (den unschöneren) Boden legen. Die Kirschen gut abtropfen lassen, Saft auffangen. Kirschen auf dem Boden verteilen. Saft evtl. mit Wasser auf 1/4 l auffüllen. Gusspulver und 1 geh. EL Zucker mischen. Mit dem Saft verrühren. Unter Rühren aufkochen, über die Kirschen geben, Auskühlen lassen.

IMG_0643

Sahne steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillin-Zucker und die Sahnefestiger einrieseln lassen. Auf die Kirschen streichen. 2. Boden darauf setzen und evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Abwandlungen

Die Torte kann ebenso gut mit Stachelbeeren (Klassiker) oder mit Mandarinen gefüllt werden. Die Baisermasse dann vor dem Backen mit Mandelblättchen bestreuen.

Statt 2 Böden kann man auch den ganzen Teig auf ein Backblech geben, nach dem Backen teilen und man hat eine eckige Torte.

 

Die Hälfte des Blechs sofort in Stück schneiden und auskühlen lassen. Die vorbereiteten Kirschen  auf die nicht geschnittene Hälfte geben und….

 

Ebenfalls kalt werden lassen. Sonst verflüssigt sich die Sahne  

Nach dem die Kirschen abgekühlt sind mit der geschlagenen Sahne bestreichen und die geschnittenen Küchenstücke aufsetzen.

 

 

 

weitere Rezepte für leckeren Kuchen: Backen

*

*

*

Posted by: carinafoto | January 4, 2015

Lachs-Zucchini-Kartoffel-Auflauf

Lachs 3-2

Zutaten für 4 Personen:

Ca. 600 g Kartoffeln
2-3 Zucchini
1 Zwiebel
ca. 400 g Lachs
3 Eier
1 Becher Creme Fraiche
Zitrone
Olivenöl
öl
Salz, Pfeffer, Muskat, Dill
Quicheform oder Springform
ø 36cm

Lachs 4-2

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und kochen. In der Form zerstampfen und verteilen. Mit Muskat bestreuen.
Zwiebelringe und die Zucchinischeiben in der Pfanne in Oliven
öl bräunen und auf die Kartoffelmasse verteilen.
Den Lachs in St
ücke teilen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Dill würzen. Die Stücke in der Form verteilen.
Eier mit Creme Fraiche verr
ühren, kräftig mit Pfeffer und Salz würzen, über die Masse in der Form verteilen.
Mit Scheiben von Gouda pikant, oder Raclettek
äse oder einem anderen würzigen Käse abdecken
und im Ofen ca. 25 Min. bei 200 Grad
überbacken. 

Lachs-2

Dieses Rezept habe ich mir ausgedacht, es war super lecker und ich werde es noch öfter kochen/backen. Dann werde ich evtl. auch die Angaben ändern, weil ich nicht mehr so genau weiß, wie viel ich jeweils von den Zutaten (Kartoffeln, Lachs, Zucchini usw) verarbeitet habe. Es ist eine Abwandlung von der Lachs-Quiche, welche mit Blätterteig als Boden hergestellt wird.

Viel Spaß bei der Zubereitung und vielleicht kommen noch Verbesserungsvorschläge😉

*

*

*

Posted by: carinafoto | January 3, 2015

2014 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Eine Cable Car in San Francisco fasst 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 1.700 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 28 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Posted by: carinafoto | November 30, 2014

Schinken-Brot-Knödel auf Sauerkraut

Überbackene Schinken-Brot-Knödel
auf Sauerkraut mit Kasseler

IMG_6954

Zutaten für 4 Personen:
  • 2 Zwiebel
  • 500g Kasseler
  • 5 EL Öl
  • 1 Dose (850ml) Sauerkraut
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel, Zucker
  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 100g Schinkenwürfel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Packung (750g) Kloßteig “halb und halb”
    oder selbstgemachter Knödelteig
  • 200g Schlagsahne
  • 150g Bergkäse oder einen anderen würzigen Käse
IMG_2339
Zubereitung:
  1. Zwiebeln schälen, fein würfeln und Kasseler in Würfel schneiden.
  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Kasselerwürfel darin ca. 6min. rundherum braten.
    Nach ca. 3min. die Hälfte der Zwiebelwürfel zugeben.
  3. Sauerkraut abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Zum Kasseler geben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Zucker würzen. Zugedeckt ca. 20min. unter gelegentlichem Rühren schmoren.
  4. Brötchen würfeln und in 2EL Öl in einer Pfanne erhitzen und rundherum goldbraun rösten und herausnehmen.
    IMG_2326
  5. 1EL Öl in der Pfane erhitzen und Schinken und übrige Zwiebeln darin ca. 5min. andünsten.
  6. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen, fein hacken.
  7. Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C, Umluft 150°C,Gas: s. Hersteller).
  8. Kloßteig, Brotwürfel, Schinkenmix und Petersilie verkneten und mit angefeuchteten Händen zu ca. 12 Knödeln formen.
    IMG_2342
  9. Sauerkraut in eine Auflaufform geben. Knödel darauf legen, mit Sahne übergießen. Mit Alufolie abdecken und im heißen Ofen ca. 1Std. backen.
    Sauerkraut
  10. Inzwischen den Bergkäse grob reiben. Nach der Hälfte der Backzeit Alufolie entfernen. Knödel mit Käse bestreuen (man kann den Käse auch in Scheiben auf die Knödel legen).
    IMG_2740
    Zu Ende backen und genießen!

 

Ein tolles Rezept zur Gästebewirtung, alles kann  vorbereitet werden und wenn die Gäste kommen, schiebt man den Auflauf nur noch in den Ofen.

und so entstanden die Fotos

 

 weitere Rezepte von Carina:

Kochen, Backen, Dessert

Fotos: ©  CarinaFotografie

*

*

*

Posted by: carinafoto | November 29, 2014

Pastéis de Nata – Vanilletörtchen

Urlaubserinnerungen an den Portugalurlaub werden wach…… Mit diesen Törtchen schmeckt man Lissabon und das süße Leben der Portugiesen.

Pastéis de Nata
Zutaten:

 

  • 1 Packung (270 g) Butter-Blätterteig (backfertig auf Backpapier; 42 x 24 cm)
  • 1 TL Butter
  • 1/2 l Milch
  • 200 g Zucker
  • Vanillepudding (zum Kochen)
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Sahne
  • 1 Ei (Größe M)
  • ca. 60 g brauner Zucker
  • Mehl für die Hände und Arbeitsfläche
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Teig entrollen und auf ca. 45 x 26 cm ausrollen. Aus dem Teig 10 Kreise (à ca. 10 cm Ø – Kaffeetasse) ausstechen. Übrigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aufeinanderlegen, erneut ausrollen und 2 weitere Kreise ausstechen.
  3. Muffinblech (12 Mulden; à ca. 90 ml) fetten. In jede Mulde einen Streifen Backpapier legen, so lassen sich die Törtchen nach dem Backen besser aus der Form nehmen. Die Mulden mit den Teigkreisen auslegen, andrücken und kalt stellen.
  4. Vanillepudding nach Anleitung kochen und zum Schluß das in der Sahne verquirlt Ei langsam unter den Pudding rühren.
  5. Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) vorheizen
  6. Die Creme in die mit Blätterteig ausgelegten Mulden verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen 12-14 Minuten backen.
  8. Törtchen herausnehmen, auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen und aus den Förmchen nehmen.
  9. Die Törtchen gleichmäßig mit jeweils ca. 1 Teelöffel braunem Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner oder unter dem Grill des Backofens goldbraun karamellisieren

Jetzt noch Kaffee oder Tee zubereiten und diese lecker duftenden Puddingtörtchen warm genießen.

 

Augen schließen und an Lissabon denken, dort im Stadteil Belem  bekommt man in der Pastelaria “Fábrica dos Pastéis de Belém” die besten Pastéis de Natas von ganz Lissabon.

Seit über 170 Jahren werden dort die berühmten Pastéis de Belém hergestellt (auch als Pastéis de Nata bekannt). Es sind wirklich die besten Blätterteigtörtchen die ich je gegessen habe. Sie werden frisch und noch warm serviert und am Tisch mit Zimt und Puderzucker bestreut.

Die Pastelaria ist ein riesiges Café mit vielen kleinen und großen Räumen, alle hübsch ausgestattet und mit den typischen blauen Kacheln verziert.

Pastelaria – Fábrica dos Pastéis de Belém

 

Lizenzen für die Fotos bei Fotolia oder direkt von Carina-Foto

weitere Rezepte und viele mit Blätterteig unter:

Backen

Kochen

Dessert

*

*

*

Posted by: carinafoto | November 5, 2014

Spitzkohl-Auflauf

Spitzkohl-Auflauf
mit Bratwurst und Schupfnudeln

IMG_3298

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Kopf (ca. 800 g) Spitzkohl
  • 3 EL Öl
  • 1 Packung (400 g) frische Schupfnudeln (Kühlregal)
  • Salz
  • 1 rote Paprikaschote
  • 6 frische Bratwürste
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • Pfeffer/ Muskat / Salz
  • Fett für die Auflaufform

Zubereitung:

  1. Spitzkohl putzen, waschen und in groben Stücken vom Strunk schneiden und in kochendem Salzwasser 6–8 Minuten kochen. 200 ml des Gemüsewassers auffangen. Nudeln in der Pfanne mit 2 EL Öl unter Wenden ca. 4 Minuten goldbraun braten.
  2. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Die Bratwurst als Klößchen aus dem Darm in die Pfanne drücken und  in der Pfanne mit 1 Eßl. Öl  3–4 Minuten braten.
  3. Zwiebel schälen und fein würfeln und mit Fett in einem Topf schmelzen. Mehl und Zwiebel einrühren und kurz anschwitzen. Gemüsewasser und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen, 3–5 Minuten kochen lassen, mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.
  4. Nudeln, Paprikastückchen, Spitzkohl und Bratwurstblällchen vermischen und in eine gefettete Auflaufform geben.IMG_3291
  5. Béchamel darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen.

 

Dazu schmecken gut ein paar kleingeschnittene Tomatenstückchen. Entweder mit Salatsoße oder nur mit Pfeffer und Salz gewürzt.

Ein tolles Herbstgericht, dass sich auch mit Freunden gut genießen lässt. Ich liebe Aufläufe, man kann sie gut vorbereiten und zur passenden Zeit in den Ofen schieben.

Fotos vom Spitzkohl und viele andere Fotos von mir bei Fotolia

 

weitere Rezepte von Carina: Kochen, Backen, Dessert

*

*

*

Posted by: carinafoto | November 3, 2014

Zucchini–Lachs–Quiche

Es muss nicht immer eine Quiche Lorraine sein, hier eine schnelle und leckere Variante mit Blätterteig

kah-8048

Zucchini–Lachs–Quiche mit würzigem Eierrahm

  • 3 Scheiben (ca. 110g) Tiefkühl – Blätterteig oder
  • 1 Rolle frischen Blätterteig aus der Kühlregal
  • 3 Zucchini (ca. 600g)
  • 1 große Zwiebel
  • 500g Lachs
  • 50g Käse (Raclette oder Emmentaler)
  • 4 Eier
  • 250g Schmand oder Crème fraîche
  • 2 El Paniermehl
  • 2 El Öl
  • 1 /2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer und frischen Dill

Zubereitung:

Den gefrorenen Blätterteig auftauen lassen. In einer Pfanne die in Scheiben geschnittenen Zucchini und die gewürfelten Zwiebeln kräftig anbräunen und mit Salz und Pfeffer würzen, dann abkühlen lassen. IMG_8028 Den aufgetauten Blätterteig mit etwas Mehl ausrollen. Blätterteig in die Quiche- oder Pieform legen, den Rand evtl. so gerade schneiden, dass 1 cm übersteht. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und 10 Minuten ruhen lassen. Der frische Blätterteig (Kühlregal) kommt gleich in die Form. kah-8029 Den Lachs in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Teigboden mit dem Paniermehl bestreuen und die Lachswürfeln in der Form verteilen. Die abgekühlten Zucchini- / Zwiebelmischung auf den Lachs geben. IMG_8031 Den Becher Schmand in eine kleine Rührschüssel füllen und mit den 4 Eiern zu einem Eierrahm verrühren und mit Salz, Pfeffer und Dill kräftig würzen. Den Eierrahm ebenfalls über die anderen Zutaten in der Form verteilen. IMG_8033 Entweder den geriebenen Käse oder den Käse in Scheiben auf den Eierrahm legen. IMG_8035 Im heißen Backofen auf der unteren Schiene 40 – 45 Minuten backen. E-Herd = 200°, Umluft = 175°, Gas = Stufe 3. IMG_8042   Ich liebe die schnellen Rezepte mit Blätterteig. Lizenzen für Fotos, meine Quiche bei Fotolia oder per Anfrage

weitere Rezepte und viele mit Blätterteig unter:

Backen

Kochen

Dessert

*

*

*

Posted by: carinafoto | October 27, 2014

Amarettini-Marzipankranz

Amarettini-Marzipankranz
mit Pflaumen

IMG_2734

Der ideale Kuchen zum Kaffee am Sonntagnachmittag. Der Kuchen ist schnell zubereitet und gelingt immer. Man kann ihn auch abwandeln und statt Pflaumen nimmt man Kirschen, Himbeeren oder andere Früchte. Zum Schluss bekommt er einen Hauch Puderzucker, oder er wird verziert (Foto) mit Zuckerguss und bunten Perlen. Zu Kirschen paßt auch sehr gut ein Schokoladenguss.

Zutaten:

  • 1 Glas (720 ml) Pflaumen oder frische
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 200 g weiche Butter/Margarine
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1⁄2 Fläschchen Bittermandelaroma
  • 1 TL Zimt
  • Salz
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 300 g Mehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 60 g + ca. 35 g Amarettini
  • Puderzucker zum Bestäuben oder
    Zuckerguss mit bunten Streuseln

Zubereitung:

Entweder eine Silikon-Marmorkuchenform verwenden oder eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Pflaumen gut abtropfen lassen. Marzipan grob raspeln und mit Fett, Marzipan, Zucker, Vanillezucker, Bittermandelaroma, Zimt und 1 Prise Salz ca. 5 Minuten mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.

IMG_2707

Backen heute! IPad in der Küche

Eier nacheinander gut unter­rühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch kurz unterrühren. Die abgetropften Pflaumen und 60 g Amarettini unter den Teig heben.

Den Teig in die Form füllen, glatt streichen. Ca. 35 g Amarettini rundherum dicht an dicht auf die Mitte des Teiges legen und leicht hineindrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 55 Minuten backen.

IMG_2709

Nach dem Backen den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.

IMG_2710

Marzipankranz vor dem Servieren mit ­Puderzucker bestäuben oder mit Guss toppen und mit Schlagsahne genießen.

IMG_2718

Deko: Geburtstagskuchen

 

weitere Auswahl: BackenKochen – Dessert

*

*

*

Older Posts »

Categories

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 49 other followers