Posted by: carinafoto | July 29, 2017

Obstkuchen mit Mandelkruste im Omnia

Einen frisch gebackenen Kuchen an Bord oder im Wohnmobil genießen, das ist, dank Omina, auch ohne Backofen möglich.
Geeignet für diesen Obstkuchen sind Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche oder Rhabarber.
Der Kuchen auf den Fotos ist mit Aprikosen und Pfirsiche. (3 Aprikosen und 2 Pfirsiche)

Zutaten:
1/2 Becher Sahne
90g Zucker
2 Eier
Vanillearoma oder Vanillezucker
1/2 P Backpulver
180g Mehl
1 Prise Salz

Obst: zB. Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche, Rhabarber

2 Eßl. Sahne
50g Butter
90g Zucker
50 – 100g Mandelblättchen

Zubereitung:
Sahne, Zucker und nach und nach die Eier verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und Löffelweise dazugeben. Eine Prise Salz nicht vergessen. Den Teig in die Omniaform (mit Silikonform) füllen und verteilen.
Das Obst vorbereiten…… waschen, entsteinen usw. und auf dem Teig verteilen.

Für die Mandelkruste die Butter mit 2 Eßl Sahne und den Zucker in einem Topf erwärmen. Wenn die Butter geschmolzen ist, die Mandeln unterrühren und die Mischung im Omnia auf dem Obst verteilen.

4 Min. auf großer Flamme, dann 25 Min auf kleiner Flamme ( Ca. 200Grad) und zum Schluss noch 5 Min auf mittlerer Flamme (mit Silikonform dauert das Backen etwas länger)

Der Duft ist unbeschreiblich und mach noch mehr Appetit.

*
*
*
*
*
*

Posted by: carinafoto | July 24, 2017

Gebackene Pfirsiche mit Rosmarin-Joghurt

Mein Lieblingsdessert für diesen Sommer.
Frisch, aromatische und ein bisschen exotisch.
Leicht und einfach in der Herstellung.

Zutaten:

  • 6 – 7 (wilde) Pfirsiche oder Aprikosen
  • 20 g Butter
  • 20 g g brauner Rohrohrzucker
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 2 Teelöffel Agavensirup (alternativ Honig)
  • 2 TL fein gehackter Rosmarin

Zubereitung:
Die Aprikosen/Pfirsiche waschen, halbieren, den Kern entnehmen und mit der offenen Seite nach oben in die Omnia-Form legen. Jede Aprikose/Pfirsich mit einem Flöckchen Butter und etwas braunem Rohrohrzucker bestreuen.

Dann 3 Min. auf großer Flamme und eine halbe Stunde auf kleiner Flame goldbraun backen.
Den Joghurt mit Agavensirup/Honig und Rosmarin vermengen und mit den Aprikosen genießen.

Eet smakelijk……. Lasst es Euch schmecken

Das Rezept ist aus Theresas Küche, ich habe es für den Omnia abgewandelt.

*
*
*
*
*

Posted by: carinafoto | July 23, 2017

Kartoffel/Blumenkohl Auflauf mit Hackbällchen (Omina)

Zutaten:

2-3 Kartoffeln (in Scheiben vorgekocht)
400g Blumenkohl/Brokkoli (Röschen)
1 rote Zwiebel
350g Hackbällchen
3-4Eßl. Frischkäse
100ml Brühe
50ml Blumenkohlwasser
Ger. Käse Gouda Pikant
100g Feta
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser 10Min. kochen. Die Blumenkohlröschen ebenfalls 5 Min. kochen, abgießen und Ca. 50ml Kochwasser auffangen.
Die vorgekochten Kartoffelscheiben in der Omniaform verteilen, die Häckbällen ebenfalls und mit dem zerkrümelten Feta bestreuen.

Dann die rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Diese in die Form streuen. Anschließend den vorgekochten Blumenkohl verteilen.
In einem Becher 50ml Blumenkohlwasser, 100ml Brühe und den Frischkäse verrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Alles über den Auflauf gießen und 4 Min. auf voller Flamme und dann 15 Min. auf kleiner Flamme backen.

Jetzt mit dem geriebenen Käse bestreuen und nochmals 10 Min. überbacken bis der Käse geschmolzen ist.

Als Topping für dieses Gericht habe ich geröstete Mandeln verwendet. Dazu die geschälten Mandeln (halbierte oder Blättchen) in der Pfanne ohne Fett rösten.

Beim nächsten Mal werde ich noch ein wenig Knoblauch mit verarbeiten. Die Hackbällchen habe ich fertig gekauft, man kann sie aber auch prima selber herstellen. Hack kaufen, würzen und formen, fertig.

*
*
*
*
*

Posted by: carinafoto | June 28, 2017

Jägerschnitzelauflauf im Omnia

Diesen Auflauf mache ich auch zu Hause in einer Auflaufform und dann mit selbstgemachten Spätzle. Diesen Auflauf essen wir gerne und deshalb habe ich jetzt eine Version für den Omnia zusammengestellt.


Zutaten: 

  • 5 kleine Schnitzel
  • 250g frische Pilze
  • 2 Zwiebel
  • 125g Cherrytomaten
  • 2 Tl Tomatenmark
  • 100ml Brühe
  • 200ml Sahne
  • 20g Mehl
  • Öl für die Pfanne
  • Salz und Pfeffer
  • 1Tl Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Eßl Sweet-Hot-Chilli-Soße
  • 1/4 Tl Edelsüß Paprika
  • 3-4 Scheiben Schinkenspeck
  • 1 Päckchen Schinkenwürfel
  • Nudeln Ca. 2 handvoll

Zubereitung:

Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. In der Pfanne kurz anbraten und in den Omnia legen. Im Bratenfett die in Scheiben geschnittenen Pilze und die gewürfelten Zwiebel bräunen. Tomatenmark und die Gewürze zufügen und mit 2 Teelöffel Mehl anschwitzen. Mit der Sahne und der Brühe ablöschen. Gut verrühren. Die Tomaten halbieren und ebenfalls in die Soße geben. Zwei Handvoll trockene Penne unterheben und dann alles in die Omniaform und auf die Schnitzel füllen.

Mit dem Schinken abdecken, wir nehmen oft Schwarzwälder Schinken. Mit einem Päckchen Schinkenwürfel wird die Soße noch würziger.


4 Min. mit Großer Flamme und 35 Min. auf kleiner Flamme backen. Sind die Schnitzel etwas dicker, dann noch 5 – 10 Minuten länger backen.

Diesmal hatten wir noch ein paar kleine Kartoffeln mit im Auflauf.


Lasst es Euch schmecken

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | June 17, 2017

Apfel-Blaubeer-Muffin (Omnia)

Auch Muffins gelingen gut im Omnia. Ich habe eine Silikonform für Muffins gekauft und sie für den Omnia Backofen zurechtgeschnitten.


6 Muffinförmchen passen in den Omnia.


Zutaten:

  • 100g  Zucker, 
  • 100g Butter
  • 3 Eier 
  • 175g Mehl, 
  • 1/2 P. Vanillezucker, 
  • 1/2 P. Backpulver
  • 2 klein gewürfelte Äpfel 
  • 100g Blaubeeren         
  • Zucker und Zimt

Zubereitung:

  • Zucker, Vanillezucker, Butter und die Eier mit dem Rührgerät verrühren.

  • Mehl mit Backpulver vermischen und langsam unter die Eimasse rühren.
  • Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden und mit den gewaschenen Blaubeeren unter den Teig vermischen.

  • Die Masse in die Förmchen verteilen und auf dem Grillrost in den Omnia auf höchster Flamme ca. 4 min. backen lassen und dann mit einer Zucker/Zimtmischung bestreuen. 

  • Danach ca 30min. bei mittlerer Flamme fertig backen. 


Viel Spaß beim Backen und Genießen 


_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | June 12, 2017

Nudelauflauf mit Pilzen und Hack

Es ist ungemütlich draußen und dann freut man sich über etwas Deftiges und Warmes aus der Pantry (Küche).


Mal sehen, was ist noch alles im Kühlschrank oder in den Backskisten (Schränke). Nudeln, Käse, Zwiebeln …. das ist der Anfang.

Frisches Hackfleisch und Pilze habe ich heute besorgt. Also ran an den Ofen. Das wird ein Auflauf geeignet für den Omnia Backofen.

Zutaten:

  • 125g Nudeln (Penne oder ähnliches)
  • 120g Schmelzkäse
  • 250g Hackfleisch
  • 250g braune Pilze (oder auch andere)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml Brühe
  • 200ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas geriebenen Käse
  • Öl

Zubereitung:

In einer Schüssel die heiße Brühe mit dem Schmelzkäse verrühren. Die Milch und die trockenen Nudeln unterrühren. Eine Knoblauchzehe klein schneiden dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das ganze Ca. 1-2 Stunden ziehen lassen, so nehmen die Nudeln die Soße gut auf.

Das Hackfleisch zu kleinen Bällchen formen (oder wie hier in den Niederlanden gleich so kaufen) und mit etwas Öl, den kleingeschnittenen Zwiebeln und den in Scheiben geschnittenen Pilzen kurz braten ( bis die Zwiebel etwas braun werden). Würzen und mit den eingeweichten Käsenudeln vermischen.


Jetzt alles in den Omnia geben und mit geriebenem Käse bestreuen.

4 Min. mit großer Flamme anheizen und auf kleiner Flamme 25 Minuten backen. (Achtung Zeitangaben sind für den Gasherd 50mb)


Lasst es Euch schmecken oder wie man hier in Den Niederlanden sagt: Eet smakelijk

img_1799.jpg

_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)

*

*

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | June 7, 2017

Nudelauflauf im Omnia

Für einen leckeren Auflauf kommt der Omnia Backofen wieder zum Einsatz. Die Hauptzutaten für den Auflauf sind Nudeln, Tomaten und Hackfleisch. Dazu passen Tomaten und Käse. Aber auch noch ein paar Gewürze und frische Kräuter. Hier nun alle Zutaten mit Mengenangabe.

Zutaten:

  • 250g Penne
  • 200g pürierte Tomaten (Tetra)
  • 400g Hackfleisch (halb und halb)
  • 100g Feta
  • 100g Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50g Creme Fraiche
  • 150g geriebenen Käse (Gouda Pikant)
  • Basilikum
  • Oregano
  • Pfeffer und Salz
  • Etwas Sweet Chilli Soße
  • Öl

Zubereitung:

Die Nudeln im Salzwasser kochen, jedoch 2 Min. weniger als angeben, da sie im Auflauf noch weitergaben. Abgießen und in die gefettete Omniaform füllen.

In einer Schüssel die pürierten Tomaten, den gewürfelten Feta, die klein geschnittene Knoblauchzehe mit der Sahne vermischen. Den Basilikum in kleine Stücke schneiden und mit dem Oregano unter die Masse rühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Mit etwas Sweet-Chilli-Soße pikant abschmecken.


Mit Öl die gewürfelten Zwiebeln in der Pfanne leicht andünsten, dann das Hackfleisch dazu geben und schön krümelig und braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Hackfleisch auf den Nudeln verteilen und dann die Soße darüber gießen. Alles leicht verrühren, damit die Soße auch an die Nudeln kommt.


Jetzt mit dem geriebenen Käse abdecken und mit ein paar Klecksen Creme Fraiche krönen.
4 Min. auf großer Flamme und 25 Min. auf kleiner Flamme backen.

Mit frischem Eisbergsalat servieren und genießen


_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | June 6, 2017

Apfelstrudel im Omnia


Da ich noch einige Äpfel an Bord habe, gibt es heute einen Apfelstrudel im Omnia-Backofen. Man benötigt nur wenige Zutaten und das einzig schwierige bei dem Rezept ist: wie bekomme ich den rechteckigen Blätterteig in die runde Form des Omnia-Backofens? Das stellte sich aber als einfacher dar, als ich gedacht habe!

Den Teig auf die Form legen und in der Mitte über dem Loch kreuzartig einschneiden. Dann vorsichtig mit den Händen nach unten drücken. Die überstehenden Teile abschneiden und damit die leeren Ecken füllen.

Zutaten:

  • 1 Rolle Blätterteig aus der Kühle
  • 400ml Milch
  • 1 Ei
  • 2 Eßl. Zucker
  • 1 Eßl. Vanillearoma (aus Portugal) o. 1 P. Vanillezucker
  • 1 P. Vanille Puddingpulver
  • Etwas Zucker und Zimt
  • Etwas Zitronesaft für die Äpfel
  • 3-4 Äpfel

Zubereitung:

Wie oben beschrieben, zuerst den Blätterteig in die Omnia-Form bringen und zur Seite stellen.

Den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten, jedoch statt 500ml nur 400ml verwenden. Das Ei und Vanillearoma/Vanillezucker mit dem Puddingpulver und etwas Milch verrühren und in die kochende Milch geben.

Jetzt die Äpfel schälen, in Viertel schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Alles in Scheiben schneiden und mit Zitrone beträufeln. Man kann auch noch Rosinen und Mandeln unter die Äpfel mischen.


In der der Form auf dem Blätterteig verteilen.


Anschließend die Puddingcreme über die Äpfel gießen. Die Ränder vom Blätterteig in die Mitte ziehen.


2 Min. auf höchster Flamme und dann 25 Min. auf kleiner Flamme backen. Ich habe zum Schluss noch mal 5 Min. Auf größte Famme gestellt, aber Vorsicht, das ist abhängig vom Herd! Sonst lieber 30Min. auf kleiner Flamme backen.


Den Strudel erkalten lassen und auf einen Teller stürzen. Entweder so lassen, oder noch mal auf einen anderen Teller stürzen. Je nach dem welche Seite man schöner findet. Mit Zimt und Zucker bestreuen.

Mit Sahne oder Vanillesoße genießen. Oder noch warm mit Vanilleeis.

_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)

*

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | June 5, 2017

Zucchini-Lachs-Auflauf im Omnia

Eins meiner Lieblingsrezepte für einen Auflauf mit Lachs habe ich umgeändert für den Omnia-Backofen.


Zutaten:

  • 300g kleine Kartoffeln (in NL gibt es die fertig vorbereitet.
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Eier, je nach Wunsch
  • 150g Creme Fraiche
  • 300g Lachs
  • 3 Scheiben würzigen Käse (Gouda Pikant oder auch Raclettekäse)
  • Etwas Parmesan
  • Sal de Mar
  • Zitronenpfeffer
  • Dill
  • Olivenöl

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Zucchini waschen und mit dem Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden. Mit Öl  in der Pfanne braten bis alles leicht angebräunt ist.


Die kleinen vorgekochten Kartoffeln (10min vorgekocht) im Omnia verteilen und mit dem Meersalz würzen. In den Niederlanden gibt es kleine vorgekochte Kartoffeln, sie heißen: Mini Krieltjes, das ist für den Bordbetrieb sehr praktisch.


Den Lachs in Stücke schneiden, mit Zitrone beträufeln und in der Form verteilen. Mit Dill bestreuen und mit Zitronenpfeffer würzen.


Jetzt die gebratenen Zwiebel/Zucchini-Mischung über den Lachs verteilen. Creme Fraiche mit dem Ei und etwas Kondenzmilch verrühren, würzen mit Salz und Pfeffer und ebenfalls in der Form verteilen.


Zum Abschluss mit 3 Scheiben Käse bedecken. Der krönende Abschluss bildet der geriebene Parmesan.


2 Minuten auf großer Flamme, damit alles auf Temperatur kommt und dann auf kleiner Flamme 25 Minuten garen.


Jetzt heißt es genießen

_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)

*

*

*

*

Posted by: carinafoto | June 4, 2017

Apfelkuchen im Omnia-Backofen 

Wir sind oft mobil unterwegs und ich benutze dann den Omnia-Backofen. Sowohl Kuchen als auch Aufläufe gelingen gut im Omnia. Das Rezept für diesen Apfelkuchen habe ich auf der Homepage 4Reifen1Klo gefunden. Dort findet man sehr viele und gute Rezepte für den Omnia.

Diesmal gibt es einen

Apfelkuchen



Zutaten:

  • 100g Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1 Esslöffel Vanillearoma (Mitbringsel aus Portugal) oder 1/2 P. Vanillezucker
  • 3-4 Äpfel
  • Zum Bestreuen Zucker und Zimt

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Ei verrühren. Dafür benutze ich den stromlosen Handmixer OXO. Mit wenig Kraft bekomme ich alles gut verrührt. Löffelweise gebe ich das Mehl mit dem Backpulver dazu.


Ganz zum Schluss benutze ich die Hände verknete nochmal alles und verteile den Teig in die Form. Ab und an die Finger mit Wasser befeuchten, dann klebt der Teig nicht so an den Händen.

Diesmal habe ich eine Silikonform benutzt. Diese Form gibt es bei Amazon, sie ist speziell für den Omnia.


Die geschälten und in Scheiben geschnittenen Äpfel auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Mit Zucker und Zimt bestreuen.

Backzeit:

2 Minuten auf großer Flamme und 25 Minuten auf mittlerer Flamme im Omnia backen.

.


Noch lauwarm mit Sahne genießen.

Eine Abwandlung: die Äpfel in kleine Stückchen schneiden und mit Einer Handvoll Rosinen unter den Teig mischen. Auch gut dazu passen geröstete Mandeln. Zucker und Zimt über den Teig streuen und ab auf den Ofen.

_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)_/)

*

*

*

*

Older Posts »

Categories